alincucu.de | Die Homepage von Alin Christoph Cucu
15778
home,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-15778,op-plugin,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode-title-hidden,side_area_uncovered_from_content,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Diligere veritatem omnem et in omnibus.

Die ganze Wahrheit lieben, und zwar die Wahrheit in allem.

Alin Christoph Cucu

Für mich bedeutet Philosophie mehr als eine akademische Disziplin.
Ich betrachte sie als Lebensstil und Berufung: „Die Wahrheit zu lieben, und zwar in allem“.

Über mich

Alin Christoph Cucu in 4 Graphen
Philosophisches Schreiben

Auch ohne formale Ausbildung kann ich gut argumentieren - mit gründlichem Training wird es noch besser!

Kommunikation

Besonders schriftliche, aber auch mündliche Kommunikation liegen mir sehr - egal, ob wissenschaftlicher Vortrag oder präzis-attraktive Texte fürs Web.

Herzblut

Analytische Religionsphilosophie ist für mich mehr als eine akademische Disziplin - nämlich Berufung und Werkzeug für das geistige Wachstum der Menschheit. Deshalb bin ich mit ganzem Herzen dabei.

Lernfähigkeit

Ich kann noch keine philosophischen Kredenzen vorweisen. Aber ich kann lernen. Vor allem dort, wo ich Herzblut und Talent habe.

Philosophie als Berufung

Philosophie ist mir eine Herzensangelegenheit. Seit ich meine Berufung kenne, weiß ich, dass sie sehr eng mit der Philosophie verbunden ist.

Engagement durch persönlichen Hintergrund

Mein christlicher Hintergrund gibt mir ein großes ``Warum`` und einen Rahmen für meine philosophische Tätigkeit.

Philosophie zum Wohle der Menschheit

Philosophie betreibe ich als einen Beitrag zur Gesundung von Menschen und der Gesellschaft als Ganzem.

Öffentlichkeitsarbeit

Philosophie soll auf die Straßen und in die Wohnzimmer - deswegen stehe ich mit meinen Fertigkeiten für eine kraftvolle Öffentlichkeitsarbeit.

Schriftproben

The question whether God is completely outside time or in some way bound to it is of utmost importance for Christian theology. The two posit...

The existence of the devil is a belief held by the three major monotheistic religions as well as some other religions. However, along with E...

Promotionsprojekt

Derzeit promoviere ich an der Internationalen Akademie für Philosophie. Das Promotionsthema steht noch nicht fest.

Lebenslauf

kompakt & prägnant
Schulbildung

Juni 2000

Abitur, Note: 1,8

Gymnasium Oberhaching

Leistungskurse: Englisch und Französisch

Großes Latinum (Note „Sehr gut“) mit Abschluss der 11. Jahrgangsstufe

Akademische Ausbildung

September 2008 – Juli 2010

Referendariat in den Fächern Biologie und Chemie

Abschluss mit dem Zweiten Staatsexamen, Note: 1,90


Oktober 2003 – Oktober 2007

Studium der Chemie und Biologie für das Lehramt an Gymnasien

Abschluss mit dem Ersten Staatsexamen, Note: 2,05

LMU München

Schwerpunkte: Anthropologie, Humangenetik und Bioethik


Oktober 2001 – Juli 2003

Studium der Chemie und Biochemie (Bachelor)

LMU München


Oktober 2000 – September 2001

Studium der Bioinformatik (Bachelor)

TU München

Akademische Ausbildung: Bezüge zur Philosophie

März 2007 – September 2007

Zulassungsarbeit am Lehrstuhl für Anthropologie der LMU München

Betreuerin: Prof. Dr. Gisela Grupe

Thema: „Die Evolution des Menschen in gymnasialen Schulbüchern – eine lehrplanorientierte Untersuchung“

Note 1,00 („uneingeschränkt sehr gut“)

Die Arbeit befasst sich u.a. ausführlich mit dem Spannungsfeld Evolutionismus – Menschenwürde sowie den epistemologischen Grenzen von Naturwissenschaft.


April 2007 – Juli 2007

Proseminar „Die Existenz Gottes“ bei Dr. Dr. Daniel von Wachter

LMU München


September 2008 – Juli 2009

Referendariat für das Drittfach Philosophie/Ethik

Wilhelms-Gymnasium München

Abbruch aus privaten Gründen


Oktober 2005 – Februar 2006

Philosophisches Seminar bei PD Dr. Herbert Huber

LMU München

Ehrenamtliche Tätigkeiten mit Philosophie-Bezug

Oktober 2003 – Mai 2008

Leitende Mitarbeit in einem christlichen Studentencafé

U.a. Diskussionsabende, Bibelgesprächskreise, Vorträge u.a. von Dr. Udo Middelmann (L’Abri Schweiz) und Dr. Dr. Daniel von Wachter


Juli 2004 – Mai 2007

Mitarbeit bei CHIPS (Christliche Initiative von Professoren und Studenten) München

Mitorganisation der Vortragsreihe „Wohin des Wegs?“ 2004 und 2005 u.a. mit Dr. Jürgen Spieß (Institut für Glaube und Wissenschaft, Marburg) an der TU München

Leitende Organisation der Vortragsreihe „Wohin des Wegs?“ 2006 an der TU München

Leitende Organisation und Referentenkontaktperson der Vortragsreihe „Hat die Wissenschaft Gott begraben?“ an der TU München; Referenten: Prof. Dr. Siegfried Scherer (Freising), Prof. Dr. Daniel Keim (Konstanz), Dr. Martin Heide (München)

Besondere Fähigkeiten

Sprachen

Deutsch, Muttersprache

Englisch, fließend (sehr gute Kenntnisse in Wort und Schrift)

Französisch, fließend (gute Kenntnisse in Wort und Schrift)

Rumänisch, zweite Muttersprache (gute Kenntnisse in Wort und Schrift)


Schreiben

Seit 06/13 nebenberuflich selbstständig als Texter für Webportale und Agenturen; Sprache: Deutsch


Coaching

Abschluss der Grundausbildung zum Life Coach beim Professional Christian Coaching Institute, USA

Aktives Coaching seit 06/16

08/16 Gründung Coaching-Unternehmen GracePerformance Coaching (www.graceperformancecoaching.de)


EDV

MS Office, sehr erfahren

WordPress (CMS für Webseiten), sehr erfahren


Internetmarketing

Webdesign

Verfassen von Keyword-optimierten Texten

Traffic-Analyse

Konzipieren und Realisieren von Marketing-Funnels

E-Mail Marketing

Berufserfahrung

August 2016 – heute

GracePerformance Coaching (eigenes Unternehmen)

Nebenberufliche Tätigkeit als Life und Business Coach


Juni 2016 – heute

Firma weekview Zeitplansysteme: Mitarbeit als leitender Redakteur

Inhaltliche Konzeption und Weiterentwicklung des A5 Timer classic 2017 zum christlich-philosophischen „Taschen-Coach“


September 2014 – heute

Abordnung in den Auslandsschuldienst an die Europäische Schule München

(Unterrichtseinsatz in den Fächern Biologie, Chemie und Integrated Sciences)


Dezember 2014 – September 2015

Chefredakteur bei Agentur belmedia (Luzern)

Tätigkeiten: Qualitätskontrolle Texte, Akquise neuer Autoren, Co-Konzeption von Marketingmaßnahmen.


Juni 2013 – Juli 2016

Nebenberufliche Tätigkeit als freier Autor

Unter anderem für die Agenturen belmedia (Luzern), perianmedia (Trossingen) und zählpixel (Mosbach) sowie für die Firma weekview Zeitplansysteme (München)


September 2010 – Juli 2014

Planstelle als Studienrat am Gymnasium Kirchseeon

(Unterrichtseinsatz in den Fächern Biologie, Chemie und Natur und Technik)

Freizeit

Juli 1991 – August 2003

Leichtathletik (Leistungssport)

Zweifacher Deutscher Schülermeister

Deutscher Schüler-Vizemeister

Deutscher Rekordhalter

C/D-Kadermitglied des Deutschen Leichtathletik-Verbands

Mehrfacher Bayerischer Schülermeister


Januar 1993 – März 1997

Ski alpin (Leistungssport)

Gesamt-Siebter beim Deutschen Schülercup

Slalom-Gesamtvierter beim Deutschen Schülercup

Laufbestzeit beim Deutschen Schülercup (Slalom)


Momentan

Sport (Kampfsport, Laufen, Ski alpin, Wandern, Klettern)

Gitarre

Mitarbeit in einer christlichen Gemeinde